Der Senat hat neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie beschlossen. Bis auf Weiteres gilt:

  1. In gedeckten Sportanlagen gilt für alle über 18 Jahre die 2G+-Regel. Damit ist ein Training nur noch mit einem negativen Testnachweis zusätzlich zum bestehenden Impf- oder Genesenenstatus zulässig. Ausreichend ist ein POC-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist oder ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Ein von uns gestellter Schnelltest wird akzeptiert, wenn die Testdurchführung unter unserer Aufsicht erfolgt.
  2. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind von der 2G+-Pflicht ausgenommen, wenn sie negativ getestet sind. Hier gelten die Testungen im regulären Schul- und Ausbildungsbetrieb für die Sportausübung.
  3. Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können und dies mittels eines negativen Tests und einer ärztlichen Bescheinigung der Impfunfähigkeit nachweisen können, müssen einen PCR-Test vorweisen.